Auch in dieses Jahr startet der Kirtorfer Feuerwehrnachwuchs wieder fleißig: So wurden am heutigen Samstagvormittag rund 150 alte Weihnachtsbäume von 14 Mädchen und Jungs, sowie vier Betreuern eingesammelt. Mit zwei Gespannen fuhren die Jugendlichen dafür routiniert Straße für Straße der Kernstadt ab. "Die Kinder hatten wieder sichtlich Spaß an der mittlerweile schon traditionellen Aktion der Jugendfeuerwehr", so Jugendwart Jochen Schneider.

Am Ende der anstrengenden Arbeit warteten noch Getränke sowie warme Würstchen auf alle Helfer.

Die Jugendfeuerwehr bedankt sich ganz herzlich für Spenden und Geschenke in jeglicher Art.