Feuerwehr Kirtorf stellt die meisten Teilnehmer

Bereits seit dem Jahre 2012 nehmen die Kameraden mit großem Erfolg am Heimertshäuser Waschteichlauf teil. So nahm man auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Kameraden und Kameradinnen der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr an der Veranstaltung teil. 

Die passionierte Läuferin Tanja König erklärte sich auch in diesem Jahr bereit, die Vorbereitung der Kameraden für den Jedermanns Lauf mit einer Länge von ca. 6 km zu übernehmen. Unter ihrer Leitung absolvierten die Feuerwehr-Läufer einige Vorbereitungsläufe, sie gab den Feuerwehr Kameraden einige wichtige Ernährungstipps und verfeinerte punktuell die Atem- und Lauftechnik. Die ca. vier wöchige Vorbereitungszeit verlief so erfolgreich, dass sich die Trainerin auch in diesem Jahr den Luxus erlauben konnte, während den Vorbereitungen in Urlaub zu fahren und die Gruppe sich selbst zu überlassen.

Beim Jedermanns-Lauf über 6 km nahmen die Kameraden Antoine Mansueto, Frank Förtsch, Philipp Wagner, Torsten Blenk und Heiko Korell sowie von der Jugendfeuerwehr Sarah und Saskia Förtsch sowie Angelina Korell, Jan-Mika Salzmann teil.

Weiter nahmen von der Jugendfeuerwehr noch Jan Mika Salzmann, Inya Lin Salzmann und Jen Lasse Salzmann an den jeweiligen Läufen ihrer Altersklasse teil.

Während für die Kameraden der Einsatzabteilung keine vorderen Plätze drin waren, gewannen die Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr reihenweise Podest Plätze. Jen Lasse Salzmann wurde Dritter in der U8 Wertung beim Bambinilauf, Jan Mika Salzmann wurde Sieger im Schülerlauf über 2.200 m und Sieger in der U16 Wertung beim Jedermanns-Lauf, Sarah Förtsch wurde Zweite in der U18 Wertung beim Jedermanns-Lauf, Angelina Korell wurde Siegerin der U14 Wertung beim Jedermanns-Lauf, Saskia Förtsch wurde Zweite in dieser Wertung.

Angelina Korell erhielt noch einen Sonderpreis als jüngste Teilnehmerin beim Jedermanns Lauf. Einen weiteren Sonderpreis erhielt die Feuerwehr, da sie die größte Läufergruppe beim Waschteichlauf stellte.

Mit den erzielten Ergebnissen zeigten sich die Kameraden und die Trainerin Tanja König sehr zufrieden. Auch Mario Euler, Sieger des Hauptlaufes und der Gesamt-Wertung des VR Bank HessenLand-Cup 2017 fand lobende Worte für die Truppe.

Vorsitzender Torsten Blenk erklärte, es ist wichtig für die Kameraden, insbesondere die Atemschutzgeräteträger, sich für evtl. Einsätze fit zu halten. Der Waschteichlauf biete hierzu eine gute Gelegenheit.

Die Kameraden beschlossen, auch beim nächstjährigen Waschteichlauf wieder an den Start zu gehen. Tanja König sagte sofort zu, auch im nächsten Jahr wieder die Leitung der Vorbereitung zu übernehmen und hofft, dass sich vielleicht noch weitere Kameraden der Läufergruppe anschließen werden.