Alle Feuerwehren der Stadt Kirtorf alarmiert 

 

 

 

In einem leer stehenden Wohngebäude brannte es am Montagabend im Kirtorfer Stadtteil Wahlen. Laut ersten Angaben brannte in einer Räucherkammer Unrat im Erdgeschoss eines Hauses im Neustädter Weg. Für die Feuerwehren der Stadt Kirtorf wurde die Tagesalarmschleife ausgelöst, sodass sieben Einsatzabteilungen mit fünfzig Feuerwehrkameradinnen und -kameraden anrückten. Es kam auch ein Rettungswagen mit Besatzung zum Einsatzort,  vorsorglich bei solchen Schadenslagen.

 

Unter Atemschutz löschten zwei Feuerwehrtrupps die Flammen ab und kontrollierten die Brandstelle auf Glutnester. Auch die Wärmebildkamera kam zum Einsatz um Glutnester zu finden. Der Brand konnte auf Bereich des Ausbruchs begrenzt werden, dank der hervorragenden Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr. Während der Löscharbeiten war die Ortsdurchfahrt von Wahlen voll gesperrt. Unter Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor waren 50 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden aus allen 7 Stadtteilen im Einsatz.