Ein kurzes aber heftiges Unwetter zog am Dienstagabend durch die Stadt Kirtorf. Örtlich hagelte es heftig, im Kirtorfer Stadtteil Arnshain bildete sich eine 20 Zentimeter hohe Hagelschicht auf der Kasseler Straße.

 

Zudem stürzten zwei Bäume um, einmal zwischen Kirtorf und Wahlen und zwischen Kirtorf und Arnshain.  Zur Beseitigung der umgestürzten Bäume war die Feuerwehr im Einsatz, mit Motorsägen schnitten die Feuerwehrleute die Bäume von den Fahrbahnen. Zur Beseitigung des Hagels in Arnshain rückte neben der Feuerwehr auch ein Landwirt mit Frontlader an. 

Beide Straßen waren rund eine halbe Stunde voll gesperrt.

Unter Leitung von stellv. Stadtbrandinspektor Julian Schneider und Stadtbrandinspektor Heino Becker waren 16 Kameraden und Kameradinnen im Einsatz.