Rund 20 Helfer beim Herrichten der Notunterkünfte für

Geflüchtete

 

Die freiwilligen Feuerwehren der Stadt Kirtorf haben am Samstag beim Herrichten der Notunterkünfte des Vogelsbergkreises in Alsfeld tatkräftig mit angepackt.

 

Unter Leitung von stellvertretender Stadtbrandinspektorin Susanne Sturm waren rund 20 Helferinnen und Helfer in der Nähe der Hessenhalle im Einsatz. In Zelten wurden Betten und anderes Mobiliar zur Unterbringung von Flüchtlingen aus der Ukraine zusammengebaut und aufgestellt.

 

Wie eine Feuerwehrsprecherin informierte, soll dort die Möglichkeit zur Unterbringung von bis zu 1.000 Flüchtlingen geschaffen werden.