Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

 

-  41 Einsätze im Jahr 2019 -

Von links: Stellv. Wehrführer Christian Decher, die Beförderten Andreas Fey und Arne Weitzel, sowie SBI Heino Becker

 

Ehrungen, Verabschiedungen aus dem Vorstand und der Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr, diesmal von stellvertretendem Wehrführer Christian Decher, standen am Samstagabend im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kirtorf-Mitte. Der Vorsitzende Torsten Blenk resümierte in seinem Jahresbericht die Aktivitäten des 285 Mitglieder zählenden Feuerwehrvereins. Im März wurde das Treffen der Ehren- und Altersabteilung der Großgemeinde ausgerichtet. Das Himmelfahrtsfest, die Teilnahme am Heimertshäuser Waschteichlauf und die Organisation des traditionellen Silvesterwürfelns zählen zu weiteren Aktivitäten. Am Vereinspokalschießen des Schützenvereins wurde ebenfalls teilgenommen und der erste Platz belegt. 

Stellvertretender Wehrführer Christian Decher berichtete, dass die Kirtorfer Feuerwehrleute  im Vorjahr zu 41 Einsätzen alarmiert wurden. Die Einsätze gliederten sich in 28 Hilfeleistungen, 9 Brandeinsätze und 3 Brandschutzerziehungen/ Brandschutzaufklärungen und 1 Brandsicherheitsdienst. Besonders war ein Verkehrsunfall mit 3 Beteiligten Fahrzeugen und 6 verletzten Personen hervor zu heben. Auf Grund der Anzahl der Verletzten waren zusätzlich ein Leitender Notarzt und der organisatorische Leiter Rettungsdienst hinzugezogen worden. Wie Decher betonte, bleibt trotz der Vielzahl von Organisationen und Rettern, der Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr der Gesamteinsatzleiter. 

Im Bereich der Ausbildung trafen sich die Feuerwehrleute zu den regelmäßigen Übungsdiensten. Die Vorgaben für Atemschutzgeräteträger konnten nicht komplett eingehalten werden, da immer noch keine Atemschutzstrecke im Vogelsbergkreis zur Verfügung steht. Die Großübung fand am 06.04.2019 in Wahlen statt. 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr und DRK probten dabei den Ernstfall. Eine in Flammen stehende landwirtschaftliche Halle und ein unter Baustämmen eingeklemmter Forstarbeiter waren die Ausgangslagen für die Aufgaben der Feuerwehr.

Am 18.06.2019 wurden im örtlichen Kindergarten und in der Grundschule die Räumungsübungen durchgeführt. Lehrgänge wurden im Jahr 2019 insgesamt 4  absolviert. 

Über die Aktivitäten der 14-köpfigen Jugendfeuerwehr berichtete Jugendfeuerwehrwart Jochen Schneider, sie verzeichnete im Vorjahr zwei Abgänge und ein Zugang. Es wurde sich zu 23 Übungen getroffen, dabei wurden 350 Stunden Jugendarbeit geleistet. Der Berufsfeuerwehrtag war wieder ein besonderes Ereignis für die Jugendlichen. Beim Aktionstag im September gelang es den 1. Platz zu erreichen.  

Bürgermeister Andreas Fey, noch ganz begeistert von seiner Beförderung zum Feuerwehrmann, dankte für das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrleute. Er werde Werbung für die Feuerwehr im Amtsblatt machen, damit noch mehr Einwohner den Weg zur Feuerwehr finden.

Jochen Schneider überbrachte die Grüß vom DRK Kirtorf und  dankte für die gute Zusammenarbeit, insbesondere bei Übungen. Stadtbrandinspektor Heino Becker wies auf die Großübung am 18.04.2020 hin und die im Anschluss stattfindende gemeinsame Jahreshauptversammlung aller Wehren in Kirtorf. In diesem Jahr finden wieder die Wahlen Stadtbrandinspektor und dessen Stellvertreter statt. 

Für 25-jährige Mitgliedschaft im Feuerwehrverein wurde Ortwin Hellmich, Gotthard Priemer und Christian Meß,  geehrt.  Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Jürgen Decher, Markus Naumann, Matthias Sprankel, Burkhard Wolf, Reinhold Wolf und Ulrich Schäfer geehrt, sie erhielten verliehen. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Reinhold Kröning geehrt, er erhielt die goldene Vereinsnadel des Kreisfeuerwehrverbandes.

Zum Abschluss der Versammlung wurde bekannt gegeben, dass das jährliche Treffen der Ehren- und Altersabteilung am 29. März um 14 Uhr in Lehrbach stattfindet.

Dem Kassenbericht von Andreas Schuster war zu entnehmen, dass der Verein die Einsatzabteilung mit rund 1.800 Euro unterstützte. Unter anderem wurden Helme und CO-Warner angeschafft. Zu neuen Kassenprüfern wurden Ulrich Schäfer und Karl Heinrich Laudon gewählt.

V.l.: Bürgermeister Fey, Stellv. WF Christian Decher, Fabian Sprankel, Matthias Sprankel, I. Vors. Torsten Blenk, SBI Heino Becker